Erfahren Sie, wie Sie ein Auto und eine Kfz-Versicherung kaufen können, ohne Ihr Budget zu sprengen

Car - WikipediaHaben Sie sich jemals gefragt, warum verschiedene Autos Sie unterschiedliche Beträge für Autoversicherungsprämien kosten? Warum kostet eine neue Corvette in der Autoversicherung monatlich 1.600 US-Dollar und ein älterer Buick Regal nur 90 US-Dollar pro Monat? Die Kosten für die neue Kfz-Versicherung im Vergleich zu den Kosten für die alte Kfz-Versicherung müssen überprüft werden, bevor Sie ein Auto kaufen. Überprüfen Sie die Versicherungskosten, bevor Sie kaufen, und Sie werden nicht in eine finanzielle Falle geraten.

Die Versicherung neuer Autos kostet aus drei Gründen mehr als alte. Erstens kostet ein Autodiebstahl eines neuen und exotischen Autos viel mehr als der Autodiebstahl eines älteren und durchschnittlichen Autos. Dies liegt an der großen Wertdifferenz des neuen Autos gegenüber dem alten Auto. Zum Beispiel ist eine neue Chevy Caprice viel teurer zu versichern als eine ältere Chevy Caprice. Es kostet einfach mehr Geld, ein neues, teures Auto zu ersetzen als ein älteres, günstigeres Auto.

Zweitens sind die Kosten für die Reparatur eines neuen Autos viel höher als die Kosten für die Reparatur eines alten Autos. Als solches erhöht diese Tatsache auch Ihre Versicherungsprämienkosten für ein neues Auto. Wenn beispielsweise ein neuer Chevy Caprice bei einem Unfall beschädigt wird, berechnet Ihnen die Autowerkstatt viel mehr Geld für Reparaturen als wenn es sich bei dem betreffenden Auto um einen zehn Jahre alten Chevy Caprice handelt. Aus diesem Grund berechnet Ihnen Ihr Versicherer aufgrund solcher Reparaturkosten wesentlich mehr Versicherungsprämien für ein neues Fahrzeug als für ein älteres Fahrzeug.

Drittens wirken sich Stil und Art des Autos auch stark auf die Kosten der Kfz-Versicherungsprämien aus, die Ihnen Ihre Kfz-Versicherung berechnet. Versicherungsunternehmen verwenden versicherungsmathematische Statistiktabellen, die ihnen die bisherigen Schadenerfahrungen bei bestimmten Arten und Typen von Autos zeigen. Sie verwenden diese Tabellen, um zu berechnen, welche Prämien ihren Kunden in Zukunft in Rechnung gestellt werden sollen. Statistische Tabellen zeigen diesen Versicherungsunternehmen, dass Besitzer bestimmter Arten und Typen von Autos, wie z. B. Sportwagen, ein riskanteres Fahrverhalten zeigen als Besitzer von Autos mit durchschnittlichem Typ und Stil.

Beispielsweise zeigen statistische Tabellen von Versicherungsunternehmen, dass der Versicherer bei Sportwagen mehr Verluste erlitten hat als bei durchschnittlichen Autos. Dies liegt daran, dass der Besitzer einer Corvette ein solches Auto wahrscheinlich schneller und riskanter fahren wird als der Besitzer eines Toyota Camry. Mit dieser Geschwindigkeit und diesem Risiko gehen auch mehr Verluste für die Versicherungsunternehmen einher. Bei einem solchen Risiko- und Verlustanstieg muss die Versicherungsgesellschaft dann ihre Rendite erhöhen und mehr für Autoversicherungsprämien verlangen.

https://www.bares4cars.de/duisburg/